Budapest - Reiseblog - Fotos © Tatjana Rasbortschan Budapest - Reiseblog - Fotos © Tatjana Rasbortschan Budapest - Reiseblog - Fotos © Tatjana Rasbortschan Budapest - Reiseblog - Fotos © Tatjana Rasbortschan Budapest - Reiseblog - Fotos © Tatjana Rasbortschan FOTO LOCATION FOTO LOCATION Budapest - Reiseblog - Fotos © Tatjana Rasbortschan
Blogverzeichnis
Ob Untertags (in Budapest gibt es auch Tropfsteinhöhlen zu besuchen), oder auf den meist breiten Straßen, der Fotograf sollte mächtig Speicherkarten und geladene Akkus mitführen und unbedingt auch bei Dämmerung und nachts unterwegs sein: Es zahlt sich aus!!!!! Und vor allem von der Fischerbastei (Halászbástya)  in Buda: Der Anblick über die Donau mit den vielen beleuchteten Brücken und der glänzenden Stadt wird immer in Erinnerung bleiben! (Wer sein Geld in atemberaubender Aussicht gut anlegen möchte, bucht ein Zimmer im Hilton Budapest  mit Donaublick!). Auch von der angrenzenden märchenhaften Matthiaskirche  (Achtung enge, hohe Stufen auf den Turm!!!) hinunter, ist der Sicht auf die Stadt umwerfend! Der kulturelle Mix bei den Bauwerken bietet überdies nie endenwollende Motive.

HOP ON, HOP OFF

Zoo, Großmarkthalle, Schifferlfahren sind sowieso Pflichttrips und zu empfehlen ist eine „Hop On, Hop Off“ Tour einmal ganz durchzumachen, damit man sich eine Übersicht verschaffen kann, was man später unbedingt genauer unter die Lupe nehmen möchte...!

TURNSCHUHE STATT CITY-PUMPS

Die Entfernungen zwischen den kulturellen Stätten sind weiter als man glaubt, da empfiehlt sich der gepflegte Turnschuh anstatt der elegante City-Pumps. Außerdem wird die Entfernung schon dadurch größer, weil so viele interessante Geschäfte dazwischen liegen, in denen man super shoppen kann! Badesachen für die außergewöhnlichen orientalischen Thermalbäder nicht vergessen, wo kann man sonst schon so prunkvoll baden!   Wir hatten nur 3 Tage Zeit, um uns die Stadt anzusehen, aber wir kommen wieder, keine Frage!!!!!!!

WE LIKE IT !!!!

Budapest - Reiseblog - Fotos © Tatjana Rasbortschan

BUDAPEST

JULI 2017

BUDAPEST AT IT‘S BEST! 

Bekannt ist, dass Budapest  viel mit Wien (beide Städte sind UNESCO- Weltkulturerbestädte) gemeinsam hat, wie z.B. die wunderbaren Jugendstilhäuser, die Kaffeehauskultur und die Donau mit ihren meist bestenfalls grünbräunlichen statt blauen Wellen. Weniger bekannt war mir, wie lebenslustig die Stadt ist, abwechslungsreich und grün: Ob in Buda oder in Pest, überall gibt es Grünflächen, Blumenbeete, Alleen oder Parks. Die große Margareten Insel in der Donau hat sich zum Sportzentrum gemausert, und seinen kulturellen Rundgang kann man mit Fahrrädern, Rollern, im Laufen oder mit Segways absolvieren.

SOMLAUER NOCKERLN

Das ungarische Essen ist mittlerweile unserem (fettentwöhnten Gaumen) angepasst und schmeckt würzig gut, an den Somlauer Nockerln, einem National-Dessert, sollte man sowieso nicht vorbeigehen... (Bitte einen Nachschlag!!!!).
MAG. TATJANA RASBORTSCHAN   KARL-ADRIAN-STR. 3 - A-5020 SALZBURG   TELEFON 0043  662  85 41 38   FAX 0043  662  85 41 38   E-MAIL INFO@RASBORTSCHAN.AT NEWSLETTER ABO TIPPS       LOKALE MIT SCHÖNEM AUSBLICK   FOTO LOCATION
KONTAKT AUF EINEN KLICK
© COPYRIGHT-HINWEIS: DER GESAMTE INHALT DIESER WEBSITE IST DURCH COPYRIGHT GESCHÜTZT. Sollten Sie den Wunsch haben, etwas hiervon zu verwenden, stehe ich Ihren Wünschen grundsätzlich offen gegenüber. Anfragen zur möglichen öffentlichen Verwendung von Material, ob insgesamt oder nur in Auszügen, sind willkommen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an mich. Ihre Tatjana Rasbortschan
Blogverzeichnis
FOTO LOCATION FOTO LOCATION
Ob Untertags (in Budapest gibt es auch Tropfsteinhöhlen zu besuchen), oder auf den meist breiten Straßen, der Fotograf sollte mächtig Speicherkarten und geladene Akkus mitführen und unbedingt auch bei Dämmerung und nachts unterwegs sein: Es zahlt sich aus!!!!! Und vor allem von der Fischerbastei (Halászbástya)  in Buda: Der Anblick über die Donau mit den vielen beleuchteten Brücken und der glänzenden Stadt wird immer in Erinnerung bleiben! (Wer sein Geld in atemberaubender Aussicht gut anlegen möchte, bucht ein Zimmer im Hilton Budapest  mit Donaublick!). Auch von der angrenzenden märchenhaften Matthiaskirche  (Achtung enge, hohe Stufen auf den Turm!!!) hinunter, ist der Sicht auf die Stadt umwerfend! Der kulturelle Mix bei den Bauwerken bietet überdies nie endenwollende Motive.

HOP ON, HOP OFF

Zoo, Großmarkthalle, Schifferlfahren sind sowieso Pflichttrips und zu empfehlen ist eine „Hop On, Hop Off“ Tour einmal ganz durchzumachen, damit man sich eine Übersicht verschaffen kann, was man später unbedingt genauer unter die Lupe nehmen möchte...!

TURNSCHUHE STATT CITY-PUMPS

Die Entfernungen zwischen den kulturellen Stätten sind weiter als man glaubt, da empfiehlt sich der gepflegte Turnschuh anstatt der elegante City-Pumps. Außerdem wird die Entfernung schon dadurch größer, weil so viele interessante Geschäfte dazwischen liegen, in denen man super shoppen kann! Badesachen für die außergewöhnlichen orientalischen Thermalbäder nicht vergessen, wo kann man sonst schon so prunkvoll baden!   Wir hatten nur 3 Tage Zeit, um uns die Stadt anzusehen, aber wir kommen wieder, keine Frage!!!!!!!

WE LIKE IT !!!!

BUDAPEST

JULI 2017

BUDAPEST AT IT‘S BEST! 

Bekannt ist, dass Budapest  viel mit Wien (beide Städte sind UNESCO-Weltkulturerbestädte) gemeinsam hat, wie z.B. die wunderbaren Jugendstilhäuser, die Kaffeehauskultur und die Donau mit ihren meist bestenfalls grünbräunlichen statt blauen Wellen. Weniger bekannt war mir, wie lebenslustig die Stadt ist, abwechslungsreich und grün: Ob in Buda oder in Pest, überall gibt es Grünflächen, Blumenbeete, Alleen oder Parks. Die große Margareten Insel in der Donau hat sich zum Sportzentrum gemausert, und seinen kulturellen Rundgang kann man mit Fahrrädern, Rollern, im Laufen oder mit Segways absolvieren.

SOMLAUER NOCKERLN

Das ungarische Essen ist mittlerweile unserem (fettentwöhnten Gaumen) angepasst und schmeckt würzig gut, an den Somlauer Nockerln, einem National-Dessert, sollte man sowieso nicht vorbeigehen... (Bitte einen Nachschlag!!!!).
Lizenzfoto © Wolfschwang Alm - Blog - Tatjana Rasbortschan Lizenzfoto © Wolfschwang Alm - Blog - Tatjana Rasbortschan Lizenzfoto © Wolfschwang Alm - Blog - Tatjana Rasbortschan Lizenzfoto © Wolfschwang Alm - Blog - Tatjana Rasbortschan Lizenzfoto © Wolfschwang Alm - Blog - Tatjana Rasbortschan Lizenzfoto © Wolfschwang Alm - Blog - Tatjana Rasbortschan Lizenzfoto © Wolfschwang Alm - Blog - Tatjana Rasbortschan
MAG. TATJANA RASBORTSCHAN   KARL-ADRIAN-STR. 3 - A-5020 SALZBURG   TELEFON 0043  662  85 41 38   FAX 0043  662  85 41 38   E-MAIL INFO@RASBORTSCHAN.AT NEWSLETTER ABO TIPPS       LOKALE MIT SCHÖNEM AUSBLICK   FOTO LOCATION
KONTAKT AUF EINEN KLICK
© COPYRIGHT-HINWEIS: DER GESAMTE INHALT DIESER WEBSITE IST DURCH COPYRIGHT GESCHÜTZT. Sollten Sie den Wunsch haben, etwas hiervon zu verwenden, stehe ich Ihren Wünschen grundsätzlich offen gegenüber. Anfragen zur möglichen öffentlichen Verwendung von Material, ob insgesamt oder nur in Auszügen, sind willkommen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an mich. Ihre Tatjana Rasbortschan
  LINK TIPP •	Mein ErlebnisReich auf Facebook •	Mein ErlebnisReich auf Blogger •	Rasbortschan auf Instagram
AUF EINEN KLICK
Blogverzeichnis
FOTO LOCATION FOTO LOCATION
Ob Untertags (in Budapest gibt es auch Tropfsteinhöhlen zu besuchen), oder auf den meist breiten Straßen, der Fotograf sollte mächtig Speicherkarten und geladene Akkus mitführen und unbedingt auch bei Dämmerung und nachts unterwegs sein: Es zahlt sich aus!!!!! Und vor allem von der Fischerbastei (Halászbástya)  in Buda: Der Anblick über die Donau mit den vielen beleuchteten Brücken und der glänzenden Stadt wird immer in Erinnerung bleiben! (Wer sein Geld in atemberaubender Aussicht gut anlegen möchte, bucht ein Zimmer im Hilton Budapest  mit Donaublick!). Auch von der angrenzenden märchenhaften Matthiaskirche  (Achtung enge, hohe Stufen auf den Turm!!!) hinunter, ist der Sicht auf die Stadt umwerfend! Der kulturelle Mix bei den Bauwerken bietet überdies nie endenwollende Motive.

HOP ON, HOP OFF

Zoo, Großmarkthalle, Schifferlfahren sind sowieso Pflichttrips und zu empfehlen ist eine „Hop On, Hop Off“ Tour einmal ganz durchzumachen, damit man sich eine Übersicht verschaffen kann, was man später unbedingt genauer unter die Lupe nehmen möchte...!

TURNSCHUHE STATT CITY-PUMPS

Die Entfernungen zwischen den kulturellen Stätten sind weiter als man glaubt, da empfiehlt sich der gepflegte Turnschuh anstatt der elegante City-Pumps. Außerdem wird die Entfernung schon dadurch größer, weil so viele interessante Geschäfte dazwischen liegen, in denen man super shoppen kann! Badesachen für die außergewöhnlichen orientalischen Thermalbäder nicht vergessen, wo kann man sonst schon so prunkvoll baden!   Wir hatten nur 3 Tage Zeit, um uns die Stadt anzusehen, aber wir kommen wieder, keine Frage!!!!!!!

WE LIKE IT !!!!

© COPYRIGHT-HINWEIS: DER GESAMTE INHALT DIESER WEBSITE IST  DURCH COPYRIGHT GESCHÜTZT. Sollten Sie den Wunsch haben, etwas hiervon zu verwenden, stehe ich Ihren Wünschen grundsätzlich offen gegenüber. Anfragen zur möglichen öffentlichen Verwendung von Material, ob insgesamt oder nur in Auszügen, sind willkommen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an mich. Ihre Tatjana Rasbortschan

BUDAPEST

JULI 2017

BUDAPEST AT IT‘S BEST! 

Bekannt ist, dass Budapest  viel mit Wien (beide Städte sind UNESCO-Weltkulturerbestädte) gemeinsam hat, wie z.B. die wunderbaren Jugendstilhäuser, die Kaffeehauskultur und die Donau mit ihren meist bestenfalls grünbräunlichen statt blauen Wellen. Weniger bekannt war mir, wie lebenslustig die Stadt ist, abwechslungsreich und grün: Ob in Buda oder in Pest, überall gibt es Grünflächen, Blumenbeete, Alleen oder Parks. Die große Margareten Insel in der Donau hat sich zum Sportzentrum gemausert, und seinen kulturellen Rundgang kann man mit Fahrrädern, Rollern, im Laufen oder mit Segways absolvieren.

SOMLAUER NOCKERLN

Das ungarische Essen ist mittlerweile unserem (fettentwöhnten Gaumen) angepasst und schmeckt würzig gut, an den Somlauer Nockerln, einem National-Dessert, sollte man sowieso nicht vorbeigehen... (Bitte einen Nachschlag!!!!).
MAG. TATJANA RASBORTSCHAN   KARL-ADRIAN-STR. 3 - A-5020 SALZBURG   TELEFON 0043  662  85 41 38   FAX 0043  662  85 41 38   E-MAIL INFO@RASBORTSCHAN.AT NEWSLETTER ABO
KONTAKT
Budapest - Reise Blog - Foto © Rasbortschan Budapest - Reise Blog - Foto © Rasbortschan Budapest - Reise Blog - Foto © Rasbortschan Budapest - Reise Blog - Foto © Rasbortschan