Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
Blogverzeichnis

PANZERHALLE SALZBURG

DIE MARKTHALLE DER PANZERHALLE SALZBURG

MÄRZ 2017

DEN LUKULLISCHEN REIZEN KANN MAN SCHWER

WIDERSTEHEN…

…muss man auch nicht, denn in der Markthalle wird buchstäblich am Esstisch alles frisch zubereitet. Da kann man z.B. dem frischen Obst und Gemüse zusehen, wie es flugs im Mixer verschwindet und daraus ein herrlicher Smoothie wird. Wenn einem dazu nach einer köstlichen Schaumrolle ist, dann holt man sie sich einfach vom Oberbäck. Der duftende Cappuccino mit - im wahrsten Sinne des Wortes - herziger Barista-Verzierung wird gleich dazu angerichtet und die freundliche Bedienung umsorgt den Gast wohltuend.

DAS MARKTHALLENKONZEPT

Man wird in die „große Familie“ der Standbetreiber aufgenommen, die sich die Markthalle zwischen den alten Backsteingemäuern der ehemaligen Bundesheerpanzerhalle mit ihren einzelnen Ständen teilt. Und Stände bedeuten in diesem Markthallenkonzept Küchen, Theken, Verkaufstische, Sesseln und Tische für den Gast, die sich zwischen den Containern, Spiegelwänden und Dekorationen harmonisch einfügen. Allein die Architektur ist schon einen Besuch wert. Der ungewöhnliche, aber moderne Stil, der schon Architekturpreise abgeräumt hat, wird sogar bis zur Toilettenanlage durchgehalten. Da fühlt man sich zwar durch die schweren Containertüren schon mal wie Gefriergut in einer Kühlhalle, aber von welcher Toilettenanlage kann man das schon sagen?

„WINE & DINE“ - „EAT & BEAT“

Am Morgen gibt es ab 7 Uhr die Frühstücksbar, mittags wird richtig aufgekocht mit Fischgerichten, deftigen Speisen, Suppen und natürlich auch vegetarischen Schmankerln. Abends, wenn die Markthalle dann schon geschlossen hat, kann man im „Stratmann“ gut speisen, die edlen Weine werden dem Motto „Wine and Dine“ gerecht. Außerdem ist es auch hier möglich, dem Koch über die Schulter zu schauen. Am Samstag geht´s dann 10 Uhr musikalisch weiter, denn da findet der „Brunch:Club“ bis 14.00 statt. Jeden 1. Freitag im Monat wird man ab 19.00 bei „Eat&Beat“ mit feinem Live-Sound verwöhnt, zu dem man genussvoll essen und trinken kann. Und nicht nur die Musik ist hausgemacht, sondern wie hier üblich, auch die Speisen. Weiteres bieten ein Blumengeschäft, ein Beautysalon, ein Friseur und andere Shops ihre Dienste unter diesem Dach an. Eine rundum gelungene Sache, die Markthalle in der Panzerhalle Maxglan - und für  echte Genießer unbedingt einen Besuch wert!

ÖFFNUNGSZEITEN DER MARKTHALLE:

Montag bis Freitag 09.00 – 18.00 Uhr Samstag 09.00 – 14.00 Uhr Frühstücksbar 07.00 – 12.00 Uhr Bäckerei Unterbäck ab 07.00 Uhr

KONTAKTDATEN:

Adresse: Siezenheimerstr. 39A-D 5020 Salzburg Telefon: +43 - 662 - 43 43 36 E-Mail: office@panzerhalle.at Internet: www.panzerhalle.at
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
MAG. TATJANA RASBORTSCHAN   KARL-ADRIAN-STR. 3 - A-5020 SALZBURG   TELEFON 0043  662  85 41 38   FAX 0043  662  85 41 38   E-MAIL INFO@RASBORTSCHAN.AT NEWSLETTER ABO TIPPS       LOKALE MIT SCHÖNEM AUSBLICK   FOTO LOCATION
KONTAKT AUF EINEN KLICK
© COPYRIGHT-HINWEIS: DER GESAMTE INHALT DIESER WEBSITE IST DURCH COPYRIGHT GESCHÜTZT. Sollten Sie den Wunsch haben, etwas hiervon zu verwenden, stehe ich Ihren Wünschen grundsätzlich offen gegenüber. Anfragen zur möglichen öffentlichen Verwendung von Material, ob insgesamt oder nur in Auszügen, sind willkommen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an mich. Ihre Tatjana Rasbortschan
Blogverzeichnis
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan

PANZERHALLE SALZBURG

DIE MARKTHALLE DER PANZERHALLE

SALZBURG

MÄRZ 2017

DEN LUKULLISCHEN REIZEN KANN MAN

SCHWER WIDERSTEHEN…

…muss man auch nicht, denn in der Markthalle wird buchstäblich am Esstisch alles frisch zubereitet. Da kann man z.B. dem frischen Obst und Gemüse zusehen, wie es flugs im Mixer verschwindet und daraus ein herrlicher Smoothie wird. Wenn einem dazu nach einer köstlichen Schaumrolle ist, dann holt man sie sich einfach vom Oberbäck. Der duftende Cappuccino mit - im wahrsten Sinne des Wortes - herziger Barista-Verzierung wird gleich dazu angerichtet und die freundliche Bedienung umsorgt den Gast wohltuend.

DAS MARKTHALLENKONZEPT

Man wird in die „große Familie“ der Standbetreiber aufgenommen, die sich die Markthalle zwischen den alten Backsteingemäuern der ehemaligen Bundesheerpanzerhalle mit ihren einzelnen Ständen teilt. Und Stände bedeuten in diesem Markthallenkonzept Küchen, Theken, Verkaufstische, Sesseln und Tische für den Gast, die sich zwischen den Containern, Spiegelwänden und Dekorationen harmonisch einfügen. Allein die Architektur ist schon einen Besuch wert. Der ungewöhnliche, aber moderne Stil, der schon Architekturpreise abgeräumt hat, wird sogar bis zur Toilettenanlage durchgehalten. Da fühlt man sich zwar durch die schweren Containertüren schon mal wie Gefriergut in einer Kühlhalle, aber von welcher Toilettenanlage kann man das schon sagen?

„WINE & DINE“ - „EAT & BEAT“

Am Morgen gibt es ab 7 Uhr die Frühstücksbar, mittags wird richtig aufgekocht mit Fischgerichten, deftigen Speisen, Suppen und natürlich auch vegetarischen Schmankerln. Abends, wenn die Markthalle dann schon geschlossen hat, kann man im „Stratmann“ gut speisen, die edlen Weine werden dem Motto „Wine and Dine“ gerecht. Außerdem ist es auch hier möglich, dem Koch über die Schulter zu schauen. Am Samstag geht´s dann 10 Uhr musikalisch weiter, denn da findet der „Brunch:Club“ bis 14.00 statt. Jeden 1. Freitag im Monat wird man ab 19.00 bei „Eat&Beat“ mit feinem Live- Sound verwöhnt, zu dem man genussvoll essen und trinken kann. Und nicht nur die Musik ist hausgemacht, sondern wie hier üblich, auch die Speisen. Weiteres bieten ein Blumengeschäft, ein Beautysalon, ein Friseur und andere Shops ihre Dienste unter diesem Dach an. Eine rundum gelungene Sache, die Markthalle in der Panzerhalle Maxglan - und für echte Genießer unbedingt einen Besuch wert!

ÖFFNUNGSZEITEN DER MARKTHALLE:

Montag bis Freitag 09.00 – 18.00 Uhr Samstag 09.00 – 14.00 Uhr Frühstücksbar 07.00 – 12.00 Uhr Bäckerei Unterbäck ab 07.00 Uhr

KONTAKTDATEN:

Adresse: Siezenheimerstr. 39A-D 5020 Salzburg Telefon: +43 - 662 - 43 43 36 E-Mail: office@panzerhalle.at Internet: www.panzerhalle.at
Lizenzfoto © Die Laugenbrezel - Blog - Tatjana Rasbortschan
MAG. TATJANA RASBORTSCHAN   KARL-ADRIAN-STR. 3 - A-5020 SALZBURG   TELEFON 0043  662  85 41 38   FAX 0043  662  85 41 38   E-MAIL INFO@RASBORTSCHAN.AT NEWSLETTER ABO TIPPS       LOKALE MIT SCHÖNEM AUSBLICK   FOTO LOCATION
KONTAKT AUF EINEN KLICK
© COPYRIGHT-HINWEIS: DER GESAMTE INHALT DIESER WEBSITE IST DURCH COPYRIGHT GESCHÜTZT. Sollten Sie den Wunsch haben, etwas hiervon zu verwenden, stehe ich Ihren Wünschen grundsätzlich offen gegenüber. Anfragen zur möglichen öffentlichen Verwendung von Material, ob insgesamt oder nur in Auszügen, sind willkommen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an mich. Ihre Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
AUF EINEN KLICK
Blogverzeichnis

PANZERHALLE SALZBURG

DIE MARKTHALLE DER PANZERHALLE

SALZBURG

MÄRZ 2017

DEN LUKULLISCHEN REIZEN KANN MAN

SCHWER WIDERSTEHEN…

…muss man auch nicht, denn in der Markthalle wird buchstäblich am Esstisch alles frisch zubereitet. Da kann man z.B. dem frischen Obst und Gemüse zusehen, wie es flugs im Mixer verschwindet und daraus ein herrlicher Smoothie wird. Wenn einem dazu nach einer köstlichen Schaumrolle ist, dann holt man sie sich einfach vom Oberbäck. Der duftende Cappuccino mit - im wahrsten Sinne des Wortes - herziger Barista-Verzierung wird gleich dazu angerichtet und die freundliche Bedienung umsorgt den Gast wohltuend.

DAS MARKTHALLENKONZEPT

Man wird in die „große Familie“ der Standbetreiber aufgenommen, die sich die Markthalle zwischen den alten Backsteingemäuern der ehemaligen Bundesheerpanzerhalle mit ihren einzelnen Ständen teilt. Und Stände bedeuten in diesem Markthallenkonzept Küchen, Theken, Verkaufstische, Sesseln und Tische für den Gast, die sich zwischen den Containern, Spiegelwänden und Dekorationen harmonisch einfügen. Allein die Architektur ist schon einen Besuch wert. Der ungewöhnliche, aber moderne Stil, der schon Architekturpreise abgeräumt hat, wird sogar bis zur Toilettenanlage durchgehalten. Da fühlt man sich zwar durch die schweren Containertüren schon mal wie Gefriergut in einer Kühlhalle, aber von welcher Toilettenanlage kann man das schon sagen?

„WINE & DINE“ - „EAT & BEAT“

Am Morgen gibt es ab 7 Uhr die Frühstücksbar, mittags wird richtig aufgekocht mit Fischgerichten, deftigen Speisen, Suppen und natürlich auch vegetarischen Schmankerln. Abends, wenn die Markthalle dann schon geschlossen hat, kann man im „Stratmann“ gut speisen, die edlen Weine werden dem Motto „Wine and Dine“ gerecht. Außerdem ist es auch hier möglich, dem Koch über die Schulter zu schauen. Am Samstag geht´s dann 10 Uhr musikalisch weiter, denn da findet der „Brunch:Club“ bis 14.00 statt. Jeden 1. Freitag im Monat wird man ab 19.00 bei „Eat&Beat“ mit feinem Live-Sound verwöhnt, zu dem man genussvoll essen und trinken kann. Und nicht nur die Musik ist hausgemacht, sondern wie hier üblich, auch die Speisen. Weiteres bieten ein Blumengeschäft, ein Beautysalon, ein Friseur und andere Shops ihre Dienste unter diesem Dach an. Eine rundum gelungene Sache, die Markthalle in der Panzerhalle Maxglan - und für echte Genießer unbedingt einen Besuch wert!

ÖFFNUNGSZEITEN DER MARKTHALLE:

Montag bis Freitag 09.00 – 18.00 Uhr Samstag 09.00 – 14.00 Uhr Frühstücksbar 07.00 – 12.00 Uhr Bäckerei Unterbäck ab 07.00 Uhr

KONTAKTDATEN:

Adresse: Siezenheimerstr. 39A-D 5020 Salzburg Telefon: +43 - 662 - 43 43 36 E-Mail: office@panzerhalle.at Internet: www.panzerhalle.at
© COPYRIGHT-HINWEIS: DER GESAMTE INHALT DIESER WEBSITE IST  DURCH COPYRIGHT GESCHÜTZT. Sollten Sie den Wunsch haben, etwas hiervon zu verwenden, stehe ich Ihren Wünschen grundsätzlich offen gegenüber. Anfragen zur möglichen öffentlichen Verwendung von Material, ob insgesamt oder nur in Auszügen, sind willkommen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an mich. Ihre Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Panzerhalle Salzburg - Blog - Tatjana Rasbortschan
MAG. TATJANA RASBORTSCHAN   KARL-ADRIAN-STR. 3 - A-5020 SALZBURG   TELEFON 0043  662  85 41 38   FAX 0043  662  85 41 38   E-MAIL INFO@RASBORTSCHAN.AT NEWSLETTER ABO
KONTAKT