Blogverzeichnis

MARKTEREI IN WIEN

EIN PÄCKCHEN KÄSE BITTE, ABER SCHNELL

MAI 2017 Hier in dem Wochenendmarkt, der Markterei in der Wiener Innenstadt, ist dieser Wunsch fast wörtlich zu nehmen, denn die alte Posthalle schließt für immer ihre historischen Pforten am 17. Juni 2017!  

GENIESSEN UND CHILLEN…

Sehr schade, denn die Markthalle, die sich in der kuscheligen ehemaligen Posthalle befindet, hat sich ganz den biologischen und nachhaltigen Produkten verschrieben. Mit einem eigenen Markterei-Sackerl aus Stoff flaniert man unter dem Glasdach zwischen den Marktständen umher, kostet, kauft und trifft sich zu geselligen gemeinsamen Stunden mit Freunden. Die Tapferen unter uns lassen sich beim berühmten Gugumuck, der Wiener Schneckenmanufaktur eine Weinbergschnecke schmecken. Die, die es gerne scharf mögen, schmieren sich die Gurgel mit dem öligen  "Ingwerer", - die alkoholische Antwort auf den gewohnten Ingwertee. Hausgemachte Marmeladen, Almenkäse und viele Köstlichkeiten mehr, türmen sich auf den Tischen. Craft Beer, Wein, Sekt und Fruchtsäfte sorgen für eine harmonische Kulinarikbegleitung. Ein Pflänzchen für´s Urban Gardening kommt noch mit nach Hause.  

DER IDEALE START INS GEMÜTLICHE WOCHENENDE

Freitags ist die Markterei schon ab der Mittagspause um 12 Uhr bis zum Afterwork (bis max. 24 Uhr) geöffnet, damit man sich nach der Arbeit auch mit etwas Feinem belohnen kann. Samstags gibt es dann gleich ein abwechslungsreiches Frühstück und Langzeitgenießer bleiben dann einfach bis 24 Uhr sitzen und "fallen von einer Genussmahlzeit in die nächste". Zum Glück sperrt nur die Lokalität zu, nicht aber die Idee, denn die Markterei wird es auch in Zukunft geben, aber an einem anderen Ort. Same time, other station! See you!  (http://www.markterei.at)  
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
MAG. TATJANA RASBORTSCHAN   KARL-ADRIAN-STR. 3 - A-5020 SALZBURG   TELEFON 0043  662  85 41 38   FAX 0043  662  85 41 38   E-MAIL INFO@RASBORTSCHAN.AT NEWSLETTER ABO TIPPS       LOKALE MIT SCHÖNEM AUSBLICK   FOTO LOCATION
KONTAKT AUF EINEN KLICK
© COPYRIGHT-HINWEIS: DER GESAMTE INHALT DIESER WEBSITE IST DURCH COPYRIGHT GESCHÜTZT. Sollten Sie den Wunsch haben, etwas hiervon zu verwenden, stehe ich Ihren Wünschen grundsätzlich offen gegenüber. Anfragen zur möglichen öffentlichen Verwendung von Material, ob insgesamt oder nur in Auszügen, sind willkommen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an mich. Ihre Tatjana Rasbortschan
Blogverzeichnis

MARKTEREI IN WIEN

EIN PÄCKCHEN KÄSE BITTE, ABER

SCHNELL

MAI 2017 Hier in dem Wochenendmarkt, der Markterei in der Wiener Innenstadt, ist dieser Wunsch fast wörtlich zu nehmen, denn die alte Posthalle schließt für immer ihre historischen Pforten am 17. Juni 2017!  

GENIESSEN UND CHILLEN…

Sehr schade, denn die Markthalle, die sich in der kuscheligen ehemaligen Posthalle befindet, hat sich ganz den biologischen und nachhaltigen Produkten verschrieben. Mit einem eigenen Markterei-Sackerl aus Stoff flaniert man unter dem Glasdach zwischen den Marktständen umher, kostet, kauft und trifft sich zu geselligen gemeinsamen Stunden mit Freunden. Die Tapferen unter uns lassen sich beim berühmten Gugumuck, der Wiener Schneckenmanufaktur eine Weinbergschnecke schmecken. Die, die es gerne scharf mögen, schmieren sich die Gurgel mit dem öligen  "Ingwerer", - die alkoholische Antwort auf den gewohnten Ingwertee. Hausgemachte Marmeladen, Almenkäse und viele Köstlichkeiten mehr, türmen sich auf den Tischen. Craft Beer, Wein, Sekt und Fruchtsäfte sorgen für eine harmonische Kulinarikbegleitung. Ein Pflänzchen für´s Urban Gardening kommt noch mit nach Hause.  

DER IDEALE START INS GEMÜTLICHE

WOCHENENDE

Freitags ist die Markterei schon ab der Mittagspause um 12 Uhr bis zum Afterwork (bis max. 24 Uhr) geöffnet, damit man sich nach der Arbeit auch mit etwas Feinem belohnen kann. Samstags gibt es dann gleich ein abwechslungsreiches Frühstück und Langzeitgenießer bleiben dann einfach bis 24 Uhr sitzen und "fallen von einer Genussmahlzeit in die nächste". Zum Glück sperrt nur die Lokalität zu, nicht aber die Idee, denn die Markterei wird es auch in Zukunft geben, aber an einem anderen Ort. Same time, other station! See you!  (http://www.markterei.at)  
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
MAG. TATJANA RASBORTSCHAN   KARL-ADRIAN-STR. 3 - A-5020 SALZBURG   TELEFON 0043  662  85 41 38   FAX 0043  662  85 41 38   E-MAIL INFO@RASBORTSCHAN.AT NEWSLETTER ABO TIPPS       LOKALE MIT SCHÖNEM AUSBLICK   FOTO LOCATION
KONTAKT AUF EINEN KLICK
© COPYRIGHT-HINWEIS: DER GESAMTE INHALT DIESER WEBSITE IST DURCH COPYRIGHT GESCHÜTZT. Sollten Sie den Wunsch haben, etwas hiervon zu verwenden, stehe ich Ihren Wünschen grundsätzlich offen gegenüber. Anfragen zur möglichen öffentlichen Verwendung von Material, ob insgesamt oder nur in Auszügen, sind willkommen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an mich. Ihre Tatjana Rasbortschan
AUF EINEN KLICK
© COPYRIGHT-HINWEIS: DER GESAMTE INHALT DIESER WEBSITE IST  DURCH COPYRIGHT GESCHÜTZT. Sollten Sie den Wunsch haben, etwas hiervon zu verwenden, stehe ich Ihren Wünschen grundsätzlich offen gegenüber. Anfragen zur möglichen öffentlichen Verwendung von Material, ob insgesamt oder nur in Auszügen, sind willkommen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an mich. Ihre Tatjana Rasbortschan

MARKTEREI IN WIEN

EIN PÄCKCHEN KÄSE BITTE, ABER

SCHNELL

MAI 2017 Hier in dem Wochenendmarkt, der Markterei in der Wiener Innenstadt, ist dieser Wunsch fast wörtlich zu nehmen, denn die alte Posthalle schließt für immer ihre historischen Pforten am 17. Juni 2017!  

GENIESSEN UND CHILLEN…

Sehr schade, denn die Markthalle, die sich in der kuscheligen ehemaligen Posthalle befindet, hat sich ganz den biologischen und nachhaltigen Produkten verschrieben. Mit einem eigenen Markterei-Sackerl aus Stoff flaniert man unter dem Glasdach zwischen den Marktständen umher, kostet, kauft und trifft sich zu geselligen gemeinsamen Stunden mit Freunden. Die Tapferen unter uns lassen sich beim berühmten Gugumuck, der Wiener Schneckenmanufaktur eine Weinbergschnecke schmecken. Die, die es gerne scharf mögen, schmieren sich die Gurgel mit dem öligen  "Ingwerer", - die alkoholische Antwort auf den gewohnten Ingwertee. Hausgemachte Marmeladen, Almenkäse und viele Köstlichkeiten mehr, türmen sich auf den Tischen. Craft Beer, Wein, Sekt und Fruchtsäfte sorgen für eine harmonische Kulinarikbegleitung. Ein Pflänzchen für´s Urban Gardening kommt noch mit nach Hause.  

DER IDEALE START INS GEMÜTLICHE

WOCHENENDE

Freitags ist die Markterei schon ab der Mittagspause um 12 Uhr bis zum Afterwork (bis max. 24 Uhr) geöffnet, damit man sich nach der Arbeit auch mit etwas Feinem belohnen kann. Samstags gibt es dann gleich ein abwechslungsreiches Frühstück und Langzeitgenießer bleiben dann einfach bis 24 Uhr sitzen und "fallen von einer Genussmahlzeit in die nächste". Zum Glück sperrt nur die Lokalität zu, nicht aber die Idee, denn die Markterei wird es auch in Zukunft geben, aber an einem anderen Ort. Same time, other station! See you!  (http://www.markterei.at)  
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
Lizenzfoto © Markterei in Wien - Blog - Tatjana Rasbortschan
MAG. TATJANA RASBORTSCHAN   KARL-ADRIAN-STR. 3 - A-5020 SALZBURG   TELEFON 0043  662  85 41 38   FAX 0043  662  85 41 38   E-MAIL INFO@RASBORTSCHAN.AT NEWSLETTER ABO
KONTAKT